Barbiesierung oder Facelift ohne Messer

Wer zur Zeit mit offenen Augen durch die Stadt geht, kann sich ihrer nicht entziehen: allgegenwärtig springen die zahllosen Wahlplakate ihrem mehr oder weniger freiwilligen Betrachter ins Gesicht.

Dies wäre ja an und für sich nicht so sehr tragisch - es ist nunmal Wahlkampf und die Landtagswahl steht ins Haus. Was viel schwerer wiegt, ist die offensichtliche Erkenntnis, dass Politik der reinste Jungbrunnen zu sein scheint. Zumindest dürfte dies auf die oberen Politetagen zutreffen, wenn man sich die Wahlplakate so ansieht.

Gerade für mich als Bildjournalistin und Fotografin ist dieser Trend der "Barbiesierung" ganz klar zu erkennen. Man sollte meinen, dass ich die lokalen "Politgrößen" doch - zumindest rein äußerlich - recht gut kenne. Doch ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich ein Wahlplakat betrachte und verzweifelt überlege, woher mir dieses mich anstrahlende Zahnpastalächeln bekannt vorkommen könnte. Wenn es mir dann nach einiger Zeit wie Schuppen von den Augen fällt, erschrecke ich mich schon das ein oder andere Mal darüber, wie jung diese Politikerin oder dieser Politiker doch in den vergangenen Jahren geworden ist! Da ist man schon das ein oder andere Mal versucht auf die Idee zu kommen, da könne ein Schönheitschirurg zugange gewesen sein. Aber spätestens beim nächsten Lokaltermin wird die Welt wieder zurecht gerückt: da steht das altbekannte Gesicht vor mir und lächelt mich mit all seinen Falten gewinnbringend an - hach, wie schön ist das!

Und doch überkommt mich beim Betrachten so mancher Plakate ein ungutes Gefühl: da wird mit Begriffen wie "Aufrichtig" und "Herzlich" um die Gunst der Wähler geworben.... doch wie aufrichtig ist es, wenn aus einer gestandenen Frau um die Fünfzig mittels Photoshop - ganz modern ohne Narben und Skalpell - ein glattgebügeltes Wesen "gezaubert" wird, das so gar nicht der Natur entspricht? Wäre es nicht viel aufrichtiger und herzlicher - und ehrlicher dem Wähler gegenüber - sich so zu präsentieren, wie man wirklich ist und aussieht? Muss es heutzutage denn immer die Mogelpackung und die ewige Jugend sein? Ich glaube nicht!