Feuerwehr am Haken

Ein umgestürzter Feuerwehrwagen sorgte am Sonntagnachmittag auf der Bergstraße für Verkehrsbehinderungen. Auf dem Weg zu einem Einsatz kippte der Wagen im Kreuzungsbereich Xantener Straße / Bergstraße um und rutschte gegen ein Geländer. Personen kamen bis auf ein paar Schnittverletzungen durch das geborstene Glas zum Glück nicht zu Schaden. Zur Bergung des Fahrzeuges rückte ein Kranwagen an. Bis der Feuerwehrwagen wieder "auf eigenen Reifen" stand, dauerte es rund zwei Stunden. Wie hoch der Schaden an dem gut 500 000 Euro teuren Sonderfahrzeug mit Schaumkanone ist, kann noch nicht beziffert werden.