VfB Speldorf holt erneut drei Punkte!

Heute trat der VfB Speldorf stark verletzungsgeschwächt beim Nachbarn ETB Schwarz-Weiß Essen an. Die Ersatzbank des VfB Speldorf verdiente heute diesen Namen eigentlich gar nicht - lediglich drei Mann nahmen Platz, darunter Thorsten Burgsmüller, der sonst in der Alt-Herren-Mannschaft aufläuft. Die Mannschaft von Dirk Helmig, die bereits in der vergangenen Saison um die Aufstiegsplätze gespielt hat, tritt auch in dieser Saison mit dem Anspruch an, ganz oben mitzuspielen oder gar den Aufstieg zu schaffen. Auf diesem Weg mußten sie heute aber den Gästen aus Mülheim drei Punkte überlassen. Bereits nach 10 Minuten erzielte der VfB Speldorf den Führungstreffer zum 1:0. Torschütze nach einer Vorlage von Christian Hinz war Tansu Tokmak, der damit bereits sein drittes Saisontor erzielte. Christian Hinz absolvierte übrigens sein 74. Meisterschaftsspiel in Folge für den VfB Speldorf. Die Gastgeber aus Essen kamen heute einfach nicht ins Spiel und konnte die Gäste aus Mülheim oftmals nur per Foul stoppen. Die wenigen Chancen, die sich die Gastgeber erspielten, konnte Torhüter Marcel Grote sicher abwehren. In der 87. Minute hatte André Ujma das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Ritz.

Der VfB Speldorf, der ohne den verletzten Spielmacher Bülent Gündüz auskommen mußte, holte sich die Punkte verdient nach Mülheim und steht nun nach dem vierten Saisonspiel auf Platz drei der Tabelle. Das nächste Spiel bestreiten die Grün-Weißen am Sonntag, 12.09.2010, gegen die Zweitvertretung des MSV Duisburg im Stadion Blötter Weg. Anstoß ist um 15 Uhr.

Gelbe Karten: Grallert (ETB SW Essen), 13. Minute, Ritz (ETB SW Essen), 23. Minute, Christian Hinz (VfB Speldorf), 37. Minute, M. Zeh (ETB SW Essen), 50. Minute
Rote Karte: Karachristos (ETB SW Essen), 90. Minute