VfB Speldorf muss die Punkte mit Aachen teilen

Verdient war der Punktgewinn für die Gäste vom Tivoli gewiss nicht. Von Beginn an machten die Speldorfer Hausherren Druck und erzielten in der 25. Minute den gerechten Führungstreffer. Nach einer Kopfballvorlage von Daniel Boldt verwandelte Thomas Pütters unhaltbar für den Aachener Keeper.

Im Tor der Gäste stand Thomas Unger, der sonst für die erste Mannschaft aufläuft. Ebenso verstärkte Nico Herzig die Zweitvertretung. Mit dem Führungstreffer ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff schien der Schiedsrichter ein wenig die Übersicht zu verlieren. Er ahndete viele Fouls, indem er sie zum Vorteil des Gegners pfiff. In der 76. Minute erkannte er den Aachenern einen mutmaßlichen Handelfmeter an. Den Strafstoß verwandelte Engelbrecht zum 1:1 Ausgleich. Die Speldorfer versuchten noch einmal, in Führung zu gehen. Allerdings scheiterten sie in ihrem Bemühen und mußten zwei Punkte liegenlassen.