VfB Speldorf muss nochmal gegen RW Essen ran

Jetzt ist es amtlich. Das am 29. April wegen einer Unwetterwarnung abgebrochene Spiel wird wiederholt. Die Neuauflage ist für den 10. Mai um 18:45 Uhr im Ruhrstadion angesetzt. Christian Flöth, der sich im ersten Anlauf eine gelb-rote Karte einhandelte, ist wieder mit von der Partie. Fehlen wird allerdings 'Torminator' Thomas Pütters, der sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zuzog.

Einen Wermutstropfen für die Fans gibt es allerdings: Die Eintrittskarten sind für die Neuauflage nicht mehr gültig. Dies kann man seitens des Vereins durchaus nachvollziehen, da erneut Kosten für Ordnungsdienst etc. anfallen. Was seitens des Caterings allerdings überdacht werden sollte, sind die Preise für Getränke. Drei Euro für einen Becher Bier muten in der NRW-Liga dann doch zu teuer an. Gleiches gilt für eine Portion Curry-Wurst mit Pommes. Sechs Euro sind dafür dann doch zu hoch gegriffen. Da kann man den Unmut, der sich unter den Fans breit machte, mehr als nachvollziehen. Rein sportlich gesehen darf man auf die Neuauflage gespannt sein. Rechnerisch könnte Speldorf noch absteigen. Man darf also auf ein munteres Spiel gespannt sein - dann aber bitte ohne Gewitter.